Dein Weg zum Führerausweis von A - Z

 

Erfahre hier wie du Schritt für Schritt an deinen Führerschein (im Kanton Bern) kommst.

Innerhalb der einzelnen Schritte kannst dich direkt für die Kurse anmelden.

1. Nothelferkurs

Absolviere den Nothelferkurs in Thun.

2. Gesuchsformular

Hast du den Nothelferkurs hinter dir, kannst du dich für die Theorieprüfung mit dem Antragsformular anmelden. Mit dem Antragsformular hast du dich noch nicht angemeldet, sondern wie der Name bereits sagt, einen Antrag gestellt. D.h. du erhältst in den nächsten Tagen vom Strassenverkehrsamt Post.

Im Umschlag befindet sich eine Karte mit einer Referenznummer. Mit dieser Referenznummer kannst du dich online für die Theorieprüfung anmelden. Das Datum und die Ortschaft (Thun, Bern, Bützberg oder Orpund) kannst du selber auswählen.

3. Besuch Verkehrskunde Unterricht VKU

Zeitgleich zu den Fahrstunden ist der Besuch des VKUs pflicht. Der VKU findet an 4 Abenden à 2 Stunden statt. 

4. Fahrstunden

Nach bestandener Theorieprüfung erhältst du den Lernfahrausweis (direkt im Anschluss der Prüfung). Jetzt bist du berechtigt, Lernfahrten mit einer Begleitperson (mind. 23 jährig und 3 Jahre im Besitz eines Führerausweises der entsprechenden Kategorie) durchzuführen.

Nun noch einen "L" hinten auf's Auto und los gehts!

Terminanafragen werden gemeinsam telefonisch oder via Whatsapp abgesprochen.

 

5. Praktische Prüfung

Nun geht's ums Ganze: Du musst dein Können einem Fahrexperten unter Beweis stellen. Die Prüfung dauert ca. 50 Minuten..

 

6. Zweite Phase

Die 2 Phasenausbildung besteht neu nur noch aus einem Weiterbildungskurs von 8 Stunden. Dieser Kurs muss innerhalb von 12 Monaten (nach bestandener 1. Phase) abgelegt werden.

mountain-drive.ch